Neuigkeiten

Der neue Christuskirche-Kalender 2021 ist da

Pfarrer Rainer Schumacher (links) und Dipl. -Ing. Arno Kowalewski präsentie-ren den neuen Christuskirche-Kalender 2021.

Wie in den letzten Jahren hat die Evangelische Kirchengemeinde Schwelm wieder einen Christuskirche-Kalender im A3-Format herausgebracht, der zugunsten der Kirchensanierung für 15 Euro verkauft wird.

Die Fotos, die sowohl Innen- als auch Außenansichten der Schwelmer Kirche zeigen, stammen wieder von Dipl. -Ing. Arno Kowalewski. „Als begeisterter Schwelm-Fotograf freut es mich natürlich besonders, dass die Kirchengemeinde auch in diesem Jahr wieder meine Fotos für den Kalender gewählt hat“, erklärt Kowalewski.

Buchhandlungen Köndgen und Kamp

Der Kalender kann ab sofort bei den Buchhandlungen Köndgen und Kamp sowie im Gemeindebüro der Evangelischen Kirchengemeinde Schwelm während der Öffnungszeiten erworben werden.

Um das Hygienekonzept im Haus der Kirche einhalten zu können, bittet das Team des Gemeindebüros darum, sich telefonisch anzumelden, wenn man dort einen Kalender erwerben möchte: Tel: 02336-9186-14 und 02336-9186-17.

Aufwendige Sanierung

Die Christuskirche wird seit 2019 aufwendig saniert. Die Kosten dafür liegen im 7stelligen Bereich.

Schon im Jahr 1996 mussten die Türme der Christuskirche neu verfugt werden. Und im Jahr 2006 wurden Schäden an den Glockenstühlen festgestellt, die dann behoben wurden. Der Grund für die Schäden war und ist das Auseinanderdriften der beiden Türme. Der Grund für die Schieflage liegt nach Meinung eines geologischen Sachverständigen am Untergrund der Kirche. Sie steht gerade noch im Bereich des berüchtigten Schwelmer Massenkalkes. Der Massenkalk "ist insofern berüchtigt, als er tiefgründig durch kohlensäurehaltige Sickerwässer ausgelaugt und zersetzt ist, so dass sich breite Spalten und Dolinen gebildet haben, die meist nachträglich mit Schwemmlehm und Bachschotter wieder aufgefüllt werden", schrieb vor einigen Jahren der Sachverständige in einem ersten Bericht. Das sei auch der Grund, warum die beiden Türme der Kirche auseinanderdriften.

Die Türme driften auseinander

Das Auseinanderdriften der Türme ist jetzt auch dafür verantwortlich, dass sich Risse im gesamten Mauerwerk zeigen, die abgedichtet werden müssen, um weiteren, noch größeren Schäden vorzubeugen. Nicht nur die Rosette am Eingangsportal reißt durch die Spannung, auch andere Gebäudeteile sind betroffen.

In einer ersten Sanierungsphase wurde der Südturm Türme neu gegründet und somit stabilisiert.

Spätschäden aus dem 2. Weltkrieg

Ein weiteres Problem stellen die maroden Fugen im Mauerwerk dar. Beim Bau der Kirche wurde zum Verfugen der Sandsteine ein Mörtel aus gebranntem Kalk und Sand verwendet. Gegen Ende des 2. Weltkrieges richtete ein Brand in der Kirche erheblichen Schaden an. Bei diesem Brand wurde der Kalk in dem Mörtel praktisch ein zweites Mal gebrannt. Dies hatte zur Folge, dass die Bindewirkung des Kalkes nachgelassen hat und so der Mörtel im Laufe der Jahre marode wurde. Hinzu kommen Probleme, die generell bei Sandsteinbauten wie z.B. dem Kölner Dom auftreten.

Hochspezialisierte Arbeiten notwendig

Sowohl bei der Verfüllung der Risse im Mauerwerk als auch bei der Erneuerung der Fugen sind hochspezialisierte und kostspielige Arbeiten notwendig. So kann die Verfugung des Mauerwerkes nur bei ganz bestimmten Witterungen und Außentemperaturen durchgeführt werden, bei denen u.a. die Luftfeuchtigkeit eine entscheidende Rolle spielt. Zudem muss ein besonderes Fugenmaterial verwendet werden, das speziell für die Christuskirche angefertigt werden muss.

Prof. Brüggemann, der als Sachverständiger der Arbeitsgemeinschaft Historische Bauten seit vielen Jahren die Christuskirche begutachtet, geht davon aus, dass die notwendigen Arbeiten mindestens fünf Jahre in Anspruch nehmen werden.

Wer mit einer Spende die Sanierung der Christuskirche unterstützen möchte, kann dies auf folgendem Konto bei der Städtischen Sparkasse zu Schwelm tun:

IBAN: DE82 4545 1555 0000 049916

Stichwort: "Sanierung Christuskirche Schwelm".


© 2020 Evangelische Kirchengemeinde Schwelm | Umsetzung durch JA-Internet