Aktuelles
  • 2G-Regel für Gottesdienste und Besuche in den Gemeindehäusern
  • Neu: Alltagsgedanken von Frank Bicks

Herzlich Willkommen

Jesus Christus spricht: Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist. Lukas 6, 36
Jahreslosung 2021

Wir möchten Ihnen an dieser Stelle aktuelle Informationen aus unserer Kirchengemeinde geben. Gerade in der Corona-Krise ist die Homepage besonders wichtig. Wir versuchen die Homepage regelmäßig zu aktualisieren. 

Herzliche Einladung zu unseren Gottesdiensten, die wir ab dem 1. Advent in der Christuskirche und den Gemeindehäusern unter Anwendung der 2G-Regel feiern. Besucherinnen und Besucher müssen am Eingang nachweisen, ob sie vollständig geimpft oder genesen sind. Kinder bis 15 Jahren sind von der 2G-Regel nicht betroffen. Ob auf dem Platz eine Mund-Nasen-Maske getragen werden muss, wird von der Anzahl der Besucher abhängig gemacht. Beim Singen ist die Maske in jedem Fall erforderlich.

Für das kirchliche Leben bedeutet der Wechsel von den Inzidenzstufen zur 2G-Regel, dass vieles wieder möglich ist: Gottesdienste ohne Beschränkung der Platzzahl und ohne Mindestabstand, Verzicht auf Kontaktdatenerfassung. Wir erhoffen uns dadurch ein lebendiges Gemeindeleben. 

Rufen Sie uns an! Wir nehmen uns Zeit für Sie!

Sie können das Pastoralteam über folgende Nummern erreichen:
Pfr. Frank Bracklo: 830156
Pfr. Rainer Schumacher: 4084511
Pfr. Uwe Rahn: 913421
Gemeindepädagoge Frank Bicks 918619

2 G -Regel für Gottesdienste 

Ab dem 22. November gilt in unserer Gemeimeinde , dass für Gottesdienste in der Christuskirche und in den Gemeindehäusern die 2G-Regel angewendet wird. Gottesdienstbesucher*innen müssen vor dem Besuch des Gottesdienstes einen Nachweis über die vollständige Impfung oder die Genesung vorlegen. Kinder und Jugendliche bis 15 Jahren sind von dieser Regelung ausgenommen.

Die Einhaltung der 2G-Regel wird am Eingang überprüft. Bei Bewegungen im Raum ist eine Maske zu tragen. Bei Gottesdiensten und Veranstaltungen mit einer Besucherzahl über 100 Personen muss die maske auch am platz getragen werden.

Zusätzlich zu den in der CoronaSchVO festgelegten Regeln gilt, dass das gemeinsame Singen nur mit einer medizinischen Maske gestattet ist. Davon ausgenommen ist der Chorgesang. Er ist allerdings ohne Maske nur möglich, wenn ausschließlich immunisierte oder getestete Personen teilnehmen, wobei abweichend von § 2 Absatz 8 Satz 2 der CoronaSchVO ein PCR-Test erforderlich ist.

Die Feier des Abendmahls ist wieder möglich. Dabei ist zu beachten, dass der / die Liturg:in die Handhygiene sicherstellt (z. B. Hände waschen / desinfizieren oder Handschuhe), eine Mund-Nasen-Bedeckung trägt und die Hostie berührungslos in die Hand der bzw. des Empfangenden legt. Die Kelchkommunion mit Gemeinschaftskelch unterbleibt. Einzelkelche sind möglich.

Eine Übersicht über unser Gottesdienstangebot finden Sie unter dem Reiter "Gottesdienste (Präsenzgottesdienste).

Öffnung der Gemeindehäuser

Die Gemeindehäuser sind wieder für Gruppen und Kreise sowie für Veranstaltungen geöffnet. Es gilt die 2G-Regel. Die jeweiligen Gruppenleitungen haben für die Überprüfung der 2G-Regel zu sorgen.

Bei Veranstaltungen mit wechselndem Publikumsverkehr gilt eine Höchstgrenze von 70 Personen, die gleichzeitig im Gemeindehaus sein dürfen. Bei Bewegungen im Raum ist eine Maske zu tragen. Am Platz kann die Maske abgenommen werden.

Mitgebrachte Speisen dürfen unter Einhaltung der Hygieneregeln verzehrt werden.

Wie gewohnt finden Sie auf dieser Seite in regelmäßigen Abständen Online-Gottesdienste und Andachten.

Zudem lassen sich unter Tel. 9186-20 Andachten hören.

Der digitale Klingelbeutel

Kollekte zu den Sonntagen online spenden

Ab sofort ist es möglich, seine Kollekte auch online zu spenden. Nähere Informationen unter www.kollekte-online.de

 

 

Aktuelles aus der Gemeinde

Die Ev. Kirchengemeinde teilt mit, dass der für Samstag, 27. November geplante „Basar der guten Taten“ im Petrus-Gemeindehaus entfällt, da viele Mitwirkende die Teilnahme aufgrund der aktuellen Coronalage abgesagt haben.

Bestattet in der Woche vom: 15.11.2021 bis 19.11.2021

Weiterlesen

 

„United4Rescue“ („zur Rettung vereint“) ist der Name eines bundesweiten Bündnisses unterschiedlicher Institutionen, dass sich zur Aufgabe gemacht hat, Seenotrettung im Mittelmeer zu unterstützen. Ziel ist es, zu verhindern, dass weiterhin jedes Jahr Tausende von Menschen dort ertrinken. Das…

Weiterlesen

© 2021 Evangelische Kirchengemeinde Schwelm | Umsetzung durch JA-Internet