Christuskirche Orgel

orgel 462

1992 wurde die neue Orgel von der Firma Reinhart Tzschöckel erbaut. Sie hat viele Pfeifen aus der 1961 und 1965 in zwei Bauabschnitten durch die Firmen Bürkle, Schwelm, und Bosch, Kasssel, erbauten Orgel übernommen, doch einen neuen Klang erhalten.
Heute hat sie über 4.000 Pfeifen aus Metall oder Holz, die sich auf 62 Register mit ganz verschiedenen Klangfarben verteilen. Damit kann diese Orgel den Vergleich mit großen Domorgeln aufnehmen. Ins Auge fallen die großen Prinzipalpfeifen‚ die den Orgelprospekt prägen. Aus ihm heraus ragen die „Spanischen Trompeten“. Dahinter stehen - für den Betrachter unsichtbar - die anderen Register wie z.B. Rohrflöte, Waldflöte, Trompete, Posaune, Bourdon, Fagott, Schalmei, Krummhorn und viele, viele weitere: Ein großes Orchester. Die einzelnen Stimmen unterscheiden sich in Form, Material und Art der Klangerzeugung. Die vielen Möglichkeiten, die Orgel mit den verschiedenen Klangfarben zu nutzen, führen dazu, die Orgel die Königin der Instrumente zu nennen.

Gespielt wird an einem Spieltisch mit vier Manualen und einem Pedal. Er hat eine elektronische Setzerkombination, die variantenreiches Musizieren erleichtert.
Ernst Martin Greiling

Gemeindebüro

Potthoffstr. 40
58332 Schwelm
Tel.: 02336 / 9186-0

Kontakt


Gemeindebrief HiER

Gemeindebrief-logo


Telefonseelsorge-logo

0800/111 0 111
0800/111 0 222

Diakonie Wort Bild Marke RGB

Es ist keine aktuelle Losung vorhanden, bitte informieren Sie den Webmaster.